Spekulabilatius

InstaShorties3

.
[Luke’s und Lily’s Instagram-Shorties]

Und wieder einmal hat es unser 8-pfotiges Weihnachtsplätzchenjagdgeschwader geschafft, uns zum Staunen zu bringen. Ich war in der Küche und hörte es plötzlich rascheln. Ungewöhnlich, denn ICH hatte ihnen nichts zum Rascheln gegeben. Also rübergeschlichen, um die Ecke gelugt und festgestellt, daß Luke mit MEINER Spekulatiustüte in seinem Körbchen lag. Lily saß in respektvollem Abstand von 1m davor und sah mich gleich mit aufgerissenen Augen an.

…und dann gibt’s wieder Tage, an denen Du auf’s Energischste darauf hinweisen musst, dass das hier kein Selbstbedienungsladen ist und auf der Spekulatiustüte ganz groß „dem Papi sei Zeigl“ steht.
Und das, obwohl es kurz zuvor zum Hundefrühstück erst lecker Rentier aus der Dose gab…

Foto 03.12.14 08 14 38

Tja – zwischen den Übergriffen auf unser Essen liegt immer genug Zeit, um alles zu vergessen und unvorsichtig zu werden. Und wenn sich dann so eine Gelegenheit ergibt und die Spekulatiustüte – nein, sorry, genauer gesagt MEINE Spekulatiustüte – auf dem Couchtisch steht und Papi in der Küche herumgeistert, kann man schon mal zugreifen und das Ding im Körbchen zerlegen. Super – jetzt gehe ich wieder leer aus…

Sind Eure Hundekinder genauso? Unglaublich, echt… (aber irgendwie auch wieder süß – ich kann denen einfach nicht böse sein…… 😉 !)

Viele Grüße,
Chris

6 Responses to Spekulabilatius

  1. Isabella sagt:

    Jetzt habe ich fast meinen Kaffee auf den Bildschirm geprustet … „dem Papi sein Zeugs“ … das kann doch kein Hund lesen 🙂
    Aber ich muss zugeben, so ab und an vergesse ich auch, dass bei uns jetzt wieder ein jüngeres Hundeteil lebt – und besonders wenn ich hier im Büro am Bildschirm sitze, meine belegten Brote in der obersten Schreibtisch-Schublade … dann werde ich an Tagen wie heute daran erinnert, wenn Cara mit einem Schinkenbrot auf der anderen Seite des Schreibtisches auftaucht und sich gemütlich in die Ecke legt und schmatzt 😉

    von daher: verständnisvolle Grüße,
    Isabella mit Damon und (der kleptomanischen) Cara

    • Chris sagt:

      Hallo Isabella,
      echt jetzt? Sie hat es geklaut? Cool – so muß das sein, sind wir also doch nicht alleine 😉 !!!
      Alles Banditen….

      LG, Chris

  2. Beccs sagt:

    Bei uns liegt zur Zeit dauernd Konfetti rum (von Rico liebevoll aus allem papierähnlichen angefertigt). Das sieht dann ähnlich aus wie das Bild mit der Spekulatiustüte 🙂 Ich hab ja insgeheim gehofft, dass solche Dummheiten irgendwann vorbei sind *seufz* aber Labbis haben ja auch einen ausgeprägten Appetit 🙂 Vielleicht wollte Luke Dir auch nur sagen, dass Du endlich mal Hundekekse backen sollst!!!
    Lieben Gruss
    beccs und Rico

    • Chris sagt:

      Hallo Beccs,

      tja, die Konfettiparaden, die hier stattgefunden haben, werden wir auch nicht so schnell vergessen.
      Kleine Anregung für Dich, Rico: Konfetti kannst Du auch ganz wunderbar aus dem Innenleben eines Kissens anfertigen. Warte aber damit, bis Mami und Papi mal außer Haus sind – dann hast Du mehr Zeit und die freuen sich dann noch viel mehr 😉 !

      LG und viel Spaß,
      Chris

  3. Hector sagt:

    Seit dem Hühnchenklau im Sommer, wird bei uns alles was nicht bei 3 auf dem Baum sein kann, weggeräumt. Labbinasen sind ja fixiert auf alles was essbar ist, egal was. Hector futtert bis auf Weintrauben alles, sogar eingesalzene Zwiebeln, die aus dem Lachsbrötchen gefallen sind. Also lieber Chris, ich hab dem Hecs Deine Anwort an Beccs nicht lesen lassen, nicht dass er noch auf die Idee kommt, die Sofakissen von innen zu untersuchen.
    Hecs weiß ganz genau, wo seine Leckerlis sind und wehe ich gehe nur in die Richtung, klebt er mir an den Hacken wie Pech. Uuuuuund wenn ich dann doch die Tür ins Schlaraffenland aufmache, schmatzt er und leckt sich die Lippen. Ich halte ihm dann links und rechts 2 Sorten hin und frage, na welche solls denn sein? Schnüffel schnüffel und mit der Pfote auf eine Hand, hauptsache es gibt endlich was.
    Wir haben auch einen Weihnachtskalender und er weiß ganz genau, bevor wir morgens Gassi gehen, gibt es da was raus. Er sitzt dann schon lange, bevor ich angezogen bin vor dem Kalender und fixiert ihn. Mei was mach ich bloß, wenn Weihnacht vorbei ist.
    So Ihr Lieben einen schönen Tag wünschen die Voigts mit Hecs

    • Chris sagt:

      Hallo Karin,

      erzähl – wie war es heute Morgen mit Hector, als er feststellen musste, daß auf dem Adventskalender KEIN 25. Türchen vorgesehen ist ?? Schiefgelegter Kopf und Sorgenfalte, oder 😉 ?

      Luke und Lily haben alles, was auch nur im Entferntesten mit Essen zu tun hat, hier komplett im Griff. Unglaublich, was die beiden alles mitbekommen… Darüber muß ich glaube ich bei Gelegenheit auch noch einen eigenen Beitrag schreiben…

      So, jetzt feiert noch schön – wir lesen uns 🙂 !

      LG,
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

iPage is best used with Wordpress for blogging or business.